News

  • Endlich Schluss mit Überlaufen, großen Sauereien und verschmutzten Arbeitsplatten! Der DRYCHTER macht es möglich, Liköre, Marmeladen, Öle u. v. m., aber auch chemische Flüssigkeiten, ganz einfach, schnell und sauber ab- und umzufüllen.

    Wie das funktioniert? Ganz einfach – mit einem Verschlussmechanismus, der den Trichter verschließt, sobald der zu befüllende Behälter voll ist – und das absolut dicht – eben DRYCHTER.

    • kein Überfließen beim Ab- und Umfüllen von Flüssigkeiten
    • kein Tropfen nach dem Herausnehmen
    • übersichtliche Messskala zum genauen Dosieren
    • großes Fassungsvermögen von ca. 400 Millilitern
    • zerlegbar für die Reinigung – und wieder in Sekunden zusammensetzbar
    • lebensmittelecht und spülmaschinenfest
    • zwei Varianten: weiß für Haushalt, rot für Werkstatt und Auto

Und wer produziert den Drychter?
Natürlich hünersdorff!

Das Team von hünersdorff ist außerordentlich stolz, dieses einzigartige Produkt für Fritz Frech herstellen zu dürfen. Der Querdenker, Produktscout und Netzwerker wählte unser Unternehmen für seinen ganz besonderen Trichter, weil wir flexibel und schnell genau die passenden Werkzeuge für seinen Entwurf produzieren konnten..

Also! Los geht’s! Bestellen Sie den Drychter jetzt hier››

 


 

Eine Erfindung setzt sich durch

Die Geschichte des Drychters begann bereits vor 42 Jahren, als der schwäbische Erfinder Kurt Gall einen Trichter entwickelte, der sich, wenn Glas oder Flasche voll sind, einfach verschließt. Schon damals eine geniale Idee, doch für die Vermarktung fehlte noch ein Konzept. Gut, dass der Erfinder den Allrounder, Querdenker, Produktscout und Netzwerker Fritz Frech kennenlernte, der sich sofort für diese Erfindung begeisterte und Kurt Gall unter die Arme griff.

Langsam betrat das Produkt den Markt. Noch zu langsam. Daher fiel die Erfindung erst einmal in einen Dornröschen-Schlaf, bis Fritz Frech sie neu für sich entdeckte und direkt wieder Feuer und Flamme war. Da sein Freund Kurt Gall leider mittlerweile verstorben war, schrieb er sich auf die Fahne, sein Andenken aufrecht zu erhalten und dessen geniale Erfindung nun erst recht den Markt erobern zu lassen. Dies war genau der richtige Zeitpunkt: Denn dafür war die Präsentation bei der TV-Show „Das Ding des Jahres“ einfach perfekt.

Die Vielzahl der darauffolgenden Bestellungen gab ihm Recht: Der Drychter ist einfach genial! Mehr Informationen finden Sie hier: www.drychter.de ››